Türkis_Licht.jpg

Was versteht man unter energetischem Heilen?

Unser menschliches Energiesystem besteht aus verschiedenen Ebenen. Jedem bekannt ist die physische Ebene - unser grobstofflicher Körper, den wir anfassen können, mit allen seinen vielen Eigenschaften und Funktionen. 

Die anderen – feinstofflichen- Ebenen, wie z.B. die Auraschichten, die Chakren und Meridiane sind für die meisten Menschen nicht sichtbar, mit dem Körper verbunden und ebenfalls Teil unseres Energiesystems.

Im Idealfall fließt die Energie in allen Ebenen gleichmäßig. Dann ist der Mensch gesund und fühlt sich wohl.

Überall in unserem grob- und feinstofflichen Körper sind Erfahrungen, Gefühle und Emotionen, die von uns irgendwann einmal gemacht wurden, abgespeichert, meist in unserem Unterbewusstsein. Basieren diese auf Harmonie, so fließt die Energie frei durch unser Energiesystem. Handelt es sich jedoch beispielsweise um ungelöste emotionale Themen, so können sie den Energiefluss blockieren und sowohl zu psychischen als auch körperlichen Problemen führen.

Da wir meist recht „leidensfähig“ sind und uns oft auch der Zusammenhang nicht klar ist, kann es sein, dass sich die uns belastenden Symptome erst einmal steigern müssen, bevor wir in die Handlung kommen (können).

Gerne unterstütze ich Sie bei der Lösung Ihrer Probleme!

 
drops-of-water-578897.jpg

So funktioniert es!

Ein Problem, oft angezeigt durch andere Personen oder immer wiederkehrende Situationen, geht mit Ihrem Energiesystem in Resonanz oder umgekehrt. Es hat also auch mit Ihnen zu tun, denn sonst würde es Sie nicht belasten. Wenn man sich dieses Thema nicht anschauen will und sich der Sache entzieht, dann ist es unvermeidlich, dass sich das Szenario, vielleicht mit anderen Personen und in ähnlichen Situationen, wiederholt. Irgendwann spitzt es sich so zu, dass man bereit ist oder auch gezwungen wird, sich dem Thema zu stellen.

Die tiefen Ursachen des Problems sind oft nicht schnell erkennbar, sie liegen meistens lange zurück, vergraben im Unterbewusstsein.

Nehmen wir als Beispiel einen gesundheitlichen Fall, einen Mann in den Fünfzigern, der plötzlich ohne Vorwarnung einen Herzinfarkt bekommt. Die Fachleute erklären ihm, sein Herz würde nicht genug durchblutet werden, ein Herzkranzgefäß hätte eine Verengung durch Arteriosklerose und ein Blutgerinnsel hätte dann zum Herzinfarkt geführt. Ausgelöst vermutlich durch zu viel Stress, falsche Ernährung und zu wenig Bewegung.

Das ist sicher alles richtig. Aber wo liegen die wahren Gründe für seine ungesunde Lebensführung? Warum stürzt sich der Mann so in die Arbeit, dass er sich und seinen Körper hinten anstellt?
Vielleicht wird er nun erklären, dass er einen anspruchsvollen Job hat, in dem er Überstunden machen muss, das ist in seiner Position selbstverständlich. Er macht seine Arbeit gut und verdient ordentlich, nur viel Zeit zur Entspannung bleibt nicht mehr übrig. Man kann eben nicht alles haben.

Also fragen wir mal weiter. Warum stellt er den Beruf über sein eigenes Wohlbefinden? Da kommen natürlich viele Begründungen in Frage. Greifen wir eine mögliche davon heraus.

Als er ein junger Mann war hatte er sich in die Frau seines Lebens verliebt. Sie heirateten, bekamen zwei Kinder und die Welt war in Ordnung. Dann wurde seine Frau krank und starb, es ging alles sehr schnell. Zu seiner großen Trauer kam die Herausforderung, die Kinder alleine zu erziehen. Das hat er dank der Unterstützung seiner Familie ganz gut hinbekommen. Allerdings blieb für ihn selbst wenig Zeit übrig, er musste ja stark sein. Sein Herz hat er verschlossen, denn er wollte nie wieder so trauern müssen. Die Kinder wurden groß und sind dann beide weggezogen, um zu studieren. Eigentlich hätte er nun mehr Zeit für sich haben können, aber er war mittlerweile die Karriereleiter hochgeklettert und sein Job verlangte vollen Einsatz.

​​​

Vereinfacht könnte man sagen, der Herzinfarkt ist das Symptom, das sich im Außen gezeigt hat. Die eigentliche Ursache jedoch liegt in der Angst davor, wieder tiefe Gefühle zuzulassen und sein Herz zu öffnen.

Die moderne Medizin hat ihm diesmal das Leben gerettet und glücklicherweise sind viele Menschen durch solch einen Warnschuss bereit, ihr Leben zu ändern und die Dinge mit anderen Augen zu sehen.

 

Woher kommen negative Gefühle und Emotionen?

​Wir leben in einer herausfordernden Zeit. Viele Menschen fühlen sich überfordert und haben das Gefühl, ihr eigenes Leben nicht selbst bestimmen zu können, beispielsweise durch „äußere Umstände“, weil ihnen die Kraft fehlt oder sie gesundheitliche Probleme haben.

Daher ist es wichtig, die Zusammenhänge zu erkennen und die Blockaden dahinter aufzulösen.

Bei meiner Arbeit geht es darum, negative Speicherungen aufzulösen, so dass alle Energiekörper wieder in den Fluss kommen und harmonisch miteinander schwingen. Wenn wir uns als Einheit von Körper, Seele und Geist begreifen und dementsprechend wert schätzen, dann ist dies die beste Voraussetzung für ein zufriedenes und gesundes Leben.

Meist schieben wir die Schuld auf das Verhalten einer anderen Person. Sie macht etwas, was uns nicht gefällt, und ich empfinde beispielsweise Eifersucht.

Nun denken die meisten Menschen, wenn diese andere Person mir nicht mehr Anlass dazu gibt, eifersüchtig zu sein, dann habe ich kein Problem. Also scheint das Verhalten der anderen Person der Grund für meine Emotionen. Das kann dann zu Diskussionen oder gar Streit führen, wenn diese andere Person sich ihrer "Schuld" womöglich gar nicht bewusst ist oder meine vielleicht heftige Reaktion nicht nachvollziehen kann.

Und warum reagieren manche Menschen mit Eifersucht, andere wieder gar nicht?

Ganz einfach, weil der eigentliche Grund für diese Emotion in mir selbst liegt.

Gründe hierfür könnten beispielsweise mangelndes Selbstbewusstsein oder mangelndes Selbstwertgefühl sein. Also muss die Lösung auch in diesem Bereich gesucht werden, denn die Eifersucht ist nur der Anzeiger.

Ich habe die Möglichkeiten, diese Einschränkungen/Blockaden aufzuspüren und aufzulösen, so dass Sie Ihr Leben frei und selbst bestimmt führen können.

 
dandelion-463928.jpg
 

Die Grundidee des Coachings ist es, dass Sie mit meiner Unterstützung Ihre eigenen Antworten finden. Es geht nicht darum, dass wir Ihre Probleme „wegzaubern“, sondern vielmehr darum, dass Sie erkennen, was die Situationen mit Ihnen selbst zu tun haben, und Sie dann die Kraft haben, eigenverantwortlich handeln zu können.

Die Erkenntnis alleine reicht meist nicht aus, daher ist es wichtig, Sie energetisch zu unterstützen. Wenn das Problem in Ihrem Inneren bearbeitet ist, dann brauchen Sie die Anzeiger im Außen nicht mehr und es kehrt Ruhe in Ihr Leben ein.

Um ein Coaching erfolgreich zu gestalten, müssen Sie bereit sein, sich auf Veränderungen und Ihre eigene Wahrheit einzulassen.

"Ausreden" wie „Ja, aber … meine Familie, … meine Freunde, … mein Alter, … meine Krankheit, …meine Verpflichtungen“ kennen wir alle, jedoch sind sie dabei nicht hilfreich und funktionieren nicht.

Damit Sie in Ihre eigene Kraft kommen, müssen Sie nun die Entscheidung treffen, sich an die erste Stelle Ihres Lebens zu setzen und das zu tun, was gut für Sie ist. Auf den ersten Blick wird es vielleicht nicht immer danach aussehen, vor allem für andere. Langfristig werden aber auch diese Personen erkennen, dass es der richtige Weg ist, auch wenn die Komfortzone manch eines Betroffenen beschnitten wird.

Es hängt also von Ihrer Bereitschaft ab, Widerstände aufzugeben und Lösungen anzunehmen, zu vertrauen, dass manchmal Umwege sein müssen und alles seinen Sinn hat.

Wenn auch Sie diesen Wunsch nach Veränderung haben, melde Sie sich gerne bei mir. In einem kostenlosen Telefongespräch lernen wir einander kennen, sprechen kurz über Ihr Thema oder Problem und machen einen Termin aus.

Ich freue mich darauf, Sie kennen zu lernen!

Wie sieht Energiearbeit aus?
Selbstverantwortung

Wie ist der Ablauf einer Sitzung,
und wie funktioniert Ihre Methode?

Das Arbeiten ist ohne direkten Körperkontakt. Dies ist möglich, da Energie fließend ist und keine
Grenzen kennt.
Kurz vor unserer Sitzung verbinde ich mich bereits mit Ihnen und bereite Ihr Energiesystem auf die
Sitzung vor. Manche Personen können das wahrnehmen (z.B. durch ein Kribbeln).
Zu Beginn der Sitzung schauen wir dann gemeinsam, worum es geht (meist stecken hinter dem, was
sich als Stress oder Symptom zeigt, unbewusste Programme, die zu dieser Situation geführt haben).
Und bereits in dieser Phase arbeite ich parallel an dem, was sich zeigt, so dass hier schon Themen in
die Lösung gehen können.
Dann teste ich aus, welche Unterstützung hilfreich ist (wie z.B. Magnetarbeit, Verstärkung durch
kosmische Energien) und in welcher Form dies angewendet werden soll.
Und dann kommt der Teil der Sitzung, an dem ich mich noch tiefer mit Ihrem Energiesystem verbinde
und durch meine Wahrnehmungen und mit Unterstützung der Geistigen Welt den Sitz der weiteren
Blockaden aufspüre und diese auflöse.